Tauchen vor Mallorca

Tauchen vor MallorcaDie Balearen und das Mittelmeer allgemein bieten nicht nur erstklassiges mediterranes Klima, sondern auch zahlreiche Tauchgebiete. Als Freizeit-Tipp auf Mallorca – Tauchen vor Mallorca sind die Balearen hervorragend geeignet, denn hier finden sich vor der Küste auch noch zahlreiche Tauchgebiete, die weitestgehend unter Naturschutz stehen und damit den Tauchern einen Einblick in die Schönheit von unberührter Natur gewähren. Gebiete wie zum Beispiel rund um Cabrera oder Dragonera bieten ein echtes Erlebnis beim Tauchen, denn die kompletten Tauchreviere stehen mitsamt der Unterwasserflora unter geltenden Naturschutz. Zwar sind die Unterwasserlandschaften nicht derartig farbenfroh angesiedelt wie das zum Beispiel in Ägypten der Fall ist, dennoch können hier sowohl Schnorchler als auch Tiefseetaucher interessante Gebiete entdecken. Die reiche Anzahl an Fischen, verschiedene Gesteinsformen und natürlich auch Tunnel und Grotten machen jeden Tauchausflug vor Mallorca zu einem echten Erlebnis. Wer jedoch mehr als schnorcheln möchte, sollte darauf achten schon im Vorfeld einen Tauchschein abzulegen. Dieser ist für tiefere Gebiete auch in Mallorca Pflicht und kann nur selten innerhalb der Urlaubszeit abgelegt werden. Die verschiedenen Tauchgebiete rund um Mallorca sind zudem in Anfänger-, Fortgeschrittenen- und Profigebiete abgesteckt. So kann man sich als Urlauber mit dem jeweiligen Tauchverein, über Bücher oder einem Tauchlehrer schnell einen Überblick darüber verschaffen, welches Tauchgebiet für die eigenen Präferenzen die ideale Wahl ist.

Da in den großen Tauchgebieten vor Mallorca auch Fischereiverbot herrscht, können auch ausgewachsene und seltene Fische beim Tauchgang betrachtet werden. Dennoch sollte als Urlauber bedacht werden, dass gerade die zwei großen Naturschutzgebiete Cabrera und Dragonera in der Urlaubsaison nahezu immer ausgebucht sind. Daher sollte man sich womöglich schon vor der Anreise um ein Ticket auf den begehrten Tauchbooten bemühen, sofern diese nicht bereits im Hotel auf Wunsch bereitgestellt werden. Wer auf Mallorca professionell tauchen möchte, muss zudem schon bei der Buchung eines Tauchausflugs die Tauchversicherung, die Brevets und eine Kopie des Personalausweises beziehungsweise Reisepasses vorlegen. Diese können im Nachhinein, sofern auch tiefere Gebiete bis zu 25 Meter oder tiefer erkundet werden sollen, nicht erst vor Ort oder im Nachhinein eingereicht werden. Insgesamt finden sich Tauchbasen und Schulen hauptsächlich der Ost- und Westküste von Mallorca. Im Norden ist aufgrund der großen Strömungen und der starken Bewaldung weniger Tauchvergnügen möglich, als dies im Osten oder Südwesten der Fall ist. Rund um Palma oder Cala d’Or finden sich jedoch zahlreiche Gebiete und Tauchschulen, von denen einige von Schnorchlern oder außerhalb der Saison auch kurzfristig aufgesucht werden können. Natürlich bieten derartige Tauchschulen auch den Verleih der Ausrüstung an.