Das Kathedralmuseum in Palma de Mallorca

Das Kathedralmusum von Palma de Mallorca hat seinen Sitz direkt im alten Glockenturm der Kathedrale la Seu. Es liegt unmittelbar an der Placa de l´Almoina und wurde als Museum im Jahr 1932 angelegt. Das Museum bietet einen umfassenden Überblick über die sakrale Kunst und Kultur auf Mallorca – Cathedral-Museum – Palma de Mallorca vom Mittelalter bis in die Zeit des Barock.

Die verschiedenen thematisch angelegten Ausstellungsräume des Kathedralmuseums erschließen sich am besten bei einem Rundgang. Dabei taucht der Besucher tief ein in die kunsthistorische Geschichte nicht nur der Kathedrale von Palma, sondern von ganz Mallorca. Im Eingangsbereich finden sich religiöse Kultgegenstände wie Kelche und Kreuze, Monstranzen und andere kunstvoll gestaltete Kultgegenstände aus dem Hochmittelalter im 13. und 14. Jahrhundert. Sie erinnern an jene für Mallorca bewegte Epoche, als die katalanischen Könige Mallorca von den Mauren endgültig zurückeroberten und den Grundstein für die Kathedrale legten. Es handelt sich dabei zumeist um kunsthandwerkliche Gebrauchsgegenstände aus dem Gottesdienst, die später nicht mehr verwendet oder durch neue ersetzt wurden und über Jahrhunderte in den Schatzammern der Kathedrale gelagert wurden. Sie bilden heute den Kern der Exponate dieses Museums. Eine weitere Abteilung zeigt sakrale Kunst wie Marienfiguren und Heiligenstatuen sowie Kunsthandwerk aus der Zeit der Gotik im 15. Jahrhundert, als die Kathedrale von Palma eine erste Blüte erlebte.

Wer sich für Siberschmiedarbeiten interessiert, sollte der entsprechenden Abteilung des Museums einen Besuch abstatten, das über eine beeindruckende Sammlung von Kunsthandwerk aus Silber verfügt. Desweiteren sind in dem Museum ehemalige besonders prunkvolle und repräsentative Ausstattungsstücke der Kathedrale aus der Barockzeit im 17. Jahrhundert zu sehen sowie eine Sammlung mit Gemälden aus verschiedenen Epochen. Zugänglich ist das Kathedralmusum ausschließlich über das Innere des Kirchengebäudes und nicht von außen. Der Eintrittspreis ist im Gesamtpreis für den Eintritt in die Kathedrale insgesamt enthalten und umfasst 4 Euro. Ein gesonderter Eintritt nur für das Kathedralmuseum ist nicht möglich. Ebenso wie die Kathedrale kann auch das Kathedralmuseum nur an Wochentagen besichtigt werden, an Sonn- und Feiertagen bleiben die Ausstellungsräume im Glockenturm geschlossen.