Mallorcas Busse und Bahnen

Mallorca stellt für viele Menschen ein attraktives Reiseziel dar. Die spanische Insel bietet wunderschöne Landschaften und vielfältige Freizeitmöglichkeiten. Hier kann jeder einen herrlichen Urlaub verleben, der genau nach den eigenen Bedürfnissen gestaltet werden kann. Dies gilt für Singles genauso wie für Familien.

Mallorca ist sehr zentral mit Bussen und Bahnen vernetzt. Dadurch ist es möglich, die gesamte Insel mit öffentlichen Verkehrsmitteln bequem und günstig zu erkunden. Die mallorquinischen Busse sind zuverlässig, modern und mit einer Klimaanlage ausgerüstet, ein notwendiger Komfort in den heißen Sommermonaten. Ein Mallorca Urlaub muss nicht ein reiner Strandurlaub sein, es gibt wundervolle Ecken auf der Insel, die auf eine Erkundung warten.

Ein perfekter Mallorca Urlaub – Mallorcas Busse und Bahnen bringen ihre Besucher an jeden gewünschten Ort. Die meisten Routen führen sternförmig nach Palma, aber auch kleine Ortschaften werden angefahren, wenn auch nicht mit der starken Frequenz der mallorquinischen Hauptstadt.

Die beliebtesten Orte wie etwa Palma, Magaluf, Santa Ponca oder Colonia de Sant Jordi transportieren ihre Gäste mehrmals am Tage hin oder weg. Wer den Naturpark Parque Natural Cala Mondragó im Südosten der Insel besuchen möchte, hat nur einmal täglich die Gelegenheit, mit dem Bus nach Cala Figuera zu reisen und von dort in den wunderschönen Naturpark einzutauchen.

Wer eine komplette Übersicht über alle Busverbindungen der Insel haben möchte, findet in Palma einen kostenlosen Fahrplan der Überlandbusse. Die für Urlauber wichtigsten Linien sind die Linie 1 zum Flug- und Fährhafen und die Linie 15, welche entlang der Playa de Palma, bekannt unter dem Namen „Ballermann“, bis nach S´Arenal führt.

Bei Lichte betrachtet, gibst es auf Mallorca eigentlich nur zwei Zugstrecken. Die eine Verbindung folgt den Schienen von Palma de Mallorca bis nach Soller, die andere Strecke führt in den Osten der Insel. Die Hälfte der Züge fahren weiter in das nordöstlich gelegene Sa Pobla, die andere Hälfte fährt nach Manacor, der zweitgrößten Stadt der spanischen Insel.

Die Fahrpreise sind im positiven Sinne beachtenswert. Wer beispielsweise mit einem Bus von Palma aus in das 70 Kilometer entfernte Alcudia reist, bezahlt etwa vier Euro. Freunde der Eisenbahnromantik sollten unbedingt mit der Museumsbahn von Palma nach Soller fahren, auch wenn die Fahrt über eine Stunde dauert und der Reisepreis beachtlich ist. Die bezaubernde Landschaft und der Zug an sich sind Sehenswürdigkeiten, welche zu einem Mallorca Urlaub einfach dazugehören. Mit einem Fotoapparat ausgerüstet, kann der Besucher die komplette Insel mit Bus und Bahn erkunden, günstig und bequem, gibt es etwas Schöneres?