Cala Mezquida

Ideal für Strandurlauber
Im äußersten Nordosten der Baleareninsel Mallorca, fernab von Ballermann und Massentourismus, liegt die Bucht Cala Mezquida. In den vergangenen Jahren hat sich der Ort auf Mallorca – Cala Mezquida zu einem beliebten Reiseziel gemausert. Viele Hotels sind gebaut worden, um dem Touristenansturm gerecht zu werden. Gut besucht ist die Bucht vor allem in den Sommermonaten. Kein Wunder, lässt der etwa 300 Meter lange Sandstrand so gut wie keine Wünsche offen. Sonnenanbeter kommen hier genauso auf ihre Kosten wie Familien mit Kindern, denn hier ist Platz genug für jedermann. Auch für die Sicherheit der Urlauber ist gesorgt, denn das Rote Kreuz überwacht den gesamten Strand.

Der Ort auf Mallorca – Cala Mezquida befindet sich in einem Naturschutzgebiet. Die Dünenlandschaft, die in der Nähe des Strandes beginnt, ist für viele Reisende ein lohnendes Ausflugsziel. Ein Steg führt durch die Dünen, und so ist auch ein längerer Spaziergang problemlos möglich. Wer ein Auto mieten und die nähere Umgebung erkunden möchte, erreicht über die Landstraße MA-15 die nächsten Ortschaften und Badebuchten.

Wer bereits von der Bucht von Cala Mezquida angetan ist, sollte sich unter keinen Umständen die anderen Buchten in der Umgebung entgehen lassen. Ob Cala Estreta, Cala Mitjana oder Cala Torta – ein kleiner Ausflug lohnt sich allemal. Allerdings gibt es einen Haken an der Sache, denn diese drei wunderschönen Badebuchten sind nicht mit dem Auto erreichbar. Wer eine Wanderung von etwa anderthalb Stunden nicht scheut, wird auf jeden Fall belohnt. Denn die drei Buchten sind längst nicht so überlaufen, wie es der Ort auf Mallorca – Cala Mezquida mit dem dazu gehörenden Strand mittlerweile ist. Wer ein wenig Ruhe und Entspannung sucht, wird von den drei Badebuchten begeistert sein.