Campanet

Im Norden der Insel Mallorca liegt Campanet. Der, auf den ersten Blick verschlafene Ort, präsentiert eine Reihe an Sehenswürdigkeiten, die einen besonderen Einblick in das historische und kulturelle Bild der Gegend zeigen. Die passende Kulisse für das ländliche Campanet bieten die Berge, die sich im Hintergrund erschließen. Der Ort auf Mallorca – Campanet befindet sich thronend auf einem Hügel. Ein kleiner Anstieg zum Ort hinauf ist auch bei der Anreise mit dem PKW bemerkbar. Der ursprüngliche Charakter von Campanet dürfte Naturliebhaber besonders begeistern.

Bei Spaziergängen, durch die ruhige und bezaubernde Landschaft, lässt sich vieles entdecken. Im Ort auf Mallorca – Campanet befinden sich Wasser- und Windmühlen. Bereits im 13. Jahrhundert fand Brunnen Pou’en Gatell, der am Ortsrand gelegen ist, Erwähnung und lockt auch heute noch interessierte Besucher. Der Brunnen und die Mühlen verweisen auf eine von Landwirtschaft bestimmte Gegend. Im Jahre 1229 entstand die Capella Sant Miquel, die sich sehenswert in die Reihe der historischen Bauten einfügt. Der belebte Dorfplatz von Campanet wird von kleinen Cafés und Bars gesäumt und lädt zum geselligen Beisammensein ein. Der Ort feiert an einigen Tagen im Jahr Feste, wie das Maienfest am zweiten Maisonntag. Kulinarische Köstlichkeiten, Obst und Gemüse der Region können auf dem Wochenmarkt erstanden werden. Architektonisch sehenswert zeigen sich das alte Rathaus und die Pfarrkirche. Die Wegekreuze Creus del Terme markieren die Gemeinde. Natürlich belassen, ohne Konzert oder Lichtspiel, kann das Höhlensystem der Coves de Campanet mit einer begleiteten Führung erkundet werden.

Die Coves de Campanet wurden erst im Jahre 1945 entdeckt und zählen heutzutage bekanntesten Attraktionen in Campanet. Das idyllische Treiben der Gegend wird nicht, durch einen Ansturm von Besuchergruppen, überflutet. Fern von Tourismushochburgen bietet die Gegend Erholung und Sehenswertes, das in aller Ruhe entdeckt werden kann. Gerade zu den Sommermonaten gestaltet das unterhaltsame Treiben auf dem Dorfplatz gesellige Begegnungen in freundschaftlicher Runde.