Can Picafort

Südlich von Alcuida, an der Nordostküste der Insel liegt ein schöner Ort auf Mallorca – Can Picafort. Hier finden Sie einen sehr hohen Urlauberanteil, der aus dem deutschsprachigen Raum kommt.
Der Ort selbst ist eher ein verträumtes Fischerdorf mit etwa 200 Einwohnern. Doch durch die zahlreichen Hotel- und Apartmentanlagen bietet Can Picafort heute eine touristische Infrastruktur, die genau auf die Bedürfnisse der Urlauber ausgerichtet ist. Hier finden Sie die Mischung aus Erholung und Abenteuer die einen Inselurlaub ausmacht.

Weißer Strand und blaues Meer
Ein weiter weicher Sandstrand lädt zum Spazieren, Schwimmen und Faulenzen ein. Das Meer ist meist ruhig und auch für Kinder geeignet. Wer es gerne etwas ruhige haben möchte, der sollte sich zum nördlichen Ende von Can Picafort bewegen, in Richtung Playa de Muro. Hier wird der Strand deutlich breiter und ruhiger. Sie können Tretbootfahren oder Surfen. An diesem Abschnitt der Bucht legen auch die Ausflugsschiffe ab, mit denen Sie Fahrten zur Halbinsel Formentor unternehmen können.

Radfahren und Wandern – im Naturschutzgebiet von Can Picafort
Im Hinterland von Can Picafort liegt das Naturschutzgebiet S’Albufera. Es zahlreiche Rad- und Wanderwege zu herrlichen Spaziergängen ein. Von hier aus können Sie die Halbinsel Formentor mit ihren schroffen Felsen und ihrer artenreichen Flora und Fauna auch zu Fuß erkunden. Mit einer Fläche von 1.700 Hektar ist S’Albufera das größte Feuchtbiotop der Balearen.

Die Finca Son Real, mallorquinisches Leben bei Can Picafort
Am Mallorquinischsten ist Can Picafort sicherlich an der Finca Son Real. Sie zählt zu den historischen Kostbarkeiten der Insel und liegt auf dem Weg von Can Picafort nach Arta. Das alte Landgut umfasst knapp 400 Hektar. Hier gibt es archäologische Fundstätten und diverse Ökosysteme mit Kiefernwäldern, Dünenzonen und Sandgruben. Die Region ist vor allem ein Paradies für Reiter, denn viele sandige Wege führen mitten hinein, in die traumhaften Landschaften.

Ein Paradies für Strandläufer
Ein echtes Paradies für Strandläufer ist dieser Ort auf Mallorca – Can Picafort. Mit Strandläufer sind hier nicht nicht nur Vögel gemeint, sondern vor allem auch Urlauber die gerne lange Strandspaziergänge machen. Der lange Strand der Region führt vorbei an vielen kleinen und größeren Sehenswürdigkeiten. So können Sie von Can Picafort beispielsweise nach Son Baulo laufen, hier gemütlich einkehren und in den kleinen Läden Souvenirs kaufen. Wenn Sie wollen, setzten Sie Ihren Weg dann fort zur Nekropole von Son Real. Trotz dieser vielen unterschiedlichen Anlaufstellen können Sie sich dennoch den ganzen Tag über bequem Zeit lassen und sind pünktlich zum Abendessen wieder in ihrem Hotel in Can Picafort. Hungrig und gut gelaunt und um viele schöne Eindrücke reicher.