Pollensa

Ganz im Norden befindet sich die 16000 Seelen Gemeinde Pollensa. Die Region beinhaltet viel Sehenswertes. Vor allem die Hauptstadt, welche ebenfalls Pollensa heißt und die für Reisende beliebte Städten Cala Sant Vicenc und Port de Pollenca,welche am Meer liegen.

Der Ort auf Mallorca – Pollensa liegt wenige Kilometer entfernt von der Küste im Norden Mallorcas. Besonders schön ist die Altstadt mit ihren kleinen Gässchen und Steinhäusern, welche im typischen Stil in der Farbe Ocker gehalten sind. Hier kann man in einem der gemütlichen Cafés und Bars den Moment genießen oder auf einer Bank am Plaza Mayor, dem großen Marktplatz, rasten. Pollensa hat ihre geschichtlichen Wurzeln nicht vergessen und zeigt dem Besucher so das eigentliche Mallorca abseits des Tourismus. Bekannt ist die Kleinstadt auch für ihre Maler und Handarbeiten. In ganz Pollensa finden sich Kunstgalerien, Schneidereien und Töpfereien. Wer noch mehr über die Kunst aus Pollensa erfahren möchte, hat die Möglichkeit in eine der drei Museen zu gehen.

Der Ort besitzt wenige Hotels oder andere Unterkunftsmöglichkeiten, daher eignet er sich auch eher für einen Tagesbesuch. Eine Route über den Plaza Mayor hin zum Almosenplatz und dem Dominikanerkloster Santo Domingo, ist sehr zu empfehlen. Des weiteren sollten die Parkanlagen Jardin Joan Mas in Pollensa nicht verpasst werden. Hier lässt sich die Natur Mallorcas bestaunen.
Einmal im Jahr findet auch das berühmte Festival Internacional de Musica Classica statt. Dort treten die besten Solokünstler, Chöre und Opernsänger aus ganz Europa auf. Daher ist die Veranstaltung auch über die Grenzen Mallorcas bekannt und geschätzt.

Für den Urlaub am Strand eignen sich die Orte Cala Sant Vicenc und Port de Pollenca. Beide sind auf ausländische Besucher eingestellt und bieten genug Möglichkeiten zum Einquartieren. Wie auf Mallorca üblich, ist der Strand sehr sauber gehalten und das Wasser von guter Qualität. Außerhalb kann viel erkundet und gewandert werden.